1/16

OHNE BEIN

MIT

SOCKEN

 Kreation/Konzept

 SAPTA THEATER

 Spiel

Daniela Bitzi, Till Burkart, Nadine-Sara Lüthi
 Endregie

Agnes Domonkos
Musik/Technik

Péter Tészàs

Szenografie

Nikoletta Szendenics
Kostüm

Sabine Pfisterer
Video/Licht

Mykola Bondarchuck

 

 Die zweite Eigenkreation
von SAPTA
Theater ist inspiriert von

Oliver Sacks Fallgeschichten. 
Sie erschafft den Zugang zu einer geheimnisvollen Welt, in der
das Seltsame selbstverständlich wird.

 


Till Burkart verkörpert die Rolle des

Arthur Flink. Er wird verfolgt von Musik und hört den Klang der Farben. Verschiedene Muster und Strukturen lösen bei ihm sofort musikalische Tonfolgen

aus. Arthur ist nicht fähig sich anzukleiden, hingegen mit Musik und Rhytmus

findet er in seine Jacke und kann sich den Hut aufsetzen. Er ist wie ein Dirigent der nicht nur den Noten leben  

einhaucht, sondern auch spielerisch alles

um sich herum zu komponieren versucht.

Im Stück Ohne Bein mit Socken wird Definition von Normalität verflüchtigt. Doch mit der Abwesenheit von Norm können nicht alle umgehen und so gefährden die «Gesichtlosen» Agenten dernormge-wohnten Gesellschaft die Existenz der drei Figuren. Gelingt es den Figuren nicht

ihre Eigenartigkeit zu bewahren, fallen sie vom Rande ihrer Welt.

Der Brite Oliver Sacks wurde bekannt durch seine populärwissenschaftlichen Bücher. Sein Ziel ist es, das individuelle Schicksal hinter jeder Erkrankung zu erkennen und die eigene Normalität in Frage zu stellen. SAPTA Theater greift

sein Anliegen auf und wirft einen Blick hinter die Kulissen der Normalität. 

 SPIELDATEN

13.  März 2015

Unternehmen Mitte, Basel
 

27./28. Februar 2015

Theaterpavillon, Luzern

 

27.  April 2014 

Grabenhalle, St. Gallen
 

2./3. Mai. 2014 

Kupferschmiede, Langnau i. E.
 

1. – 6. Juli 2014 

Festivaleröffnung

Arena-Festival, Erlangen (DE)
 

31. Oktober/1. November 2014 

Tojo Theater, Bern

25. Oktober 2013 Premiere

27. Oktober 2013

30. Oktober 2013

31. Oktober 2013

Bühne S, Zürich